Das Initiativenhaus

Die JUP! ist Teil des Initiativenhauses. Dort gibt es, außer JUP!-WG, Atelier, Bücherei, Büro und Werkstatt auch noch das Jugendzentrum Inihaus, den „Drachenturm“ (Nachmittagsbetreuung für Kinder, Deutschunterricht, Interkulturelles Frauenfrühstück), die Oldesloer Tafel (Lebensmittelausgabe für Menschen mit wenig Geld), Bandräume und zwei Inihaus-Büros.
Das Gebäude des Initiativenhauses gehört der Stadt, die JUP!-WG zahlt monatlich keine Miete, sondern nur einen Nebenkostenbeitrag von 500 Euro.
Mehr oder weniger gut organisiert finden ab und an „Nutzer_Innentreffen“ statt, wo sich einige Menschen, die sich in den verschiedenen Teilen des Hauses engagieren, mit Leuten von der Stadt treffen und Organisatorisches absprechen.